08/17/18

BOM Kunterbunt – Block 2

Dies ist der zweite Block aus dem BOM Kunterbunt, viel Spaß beim Nähen :-)

Falls Ihr Euch den Zuschnitt mit den verschiedenen Linealen noch mal anschauen möchtet, findet Ihr hier die .pdf Dateien:
Zuschnitt mit dem Easy Flying Geese
Zuschnitt mit dem Easy und Companion Angle
Zuschnitt mit dem Creative Grids Lineal

Für diesen Block habe ich zwei verschiedene Farbverlaufsstreifen genommen, damit ich eine größere Farbvielfalt habe.
Stoffzuschnitt:
Hintergrund Rolle:
4 halbe Dreiecke

bunte Rolle:
Streifen 1 (hier gelb)
4 halbe Dreiecke
4 viertel Dreiecke

Streifen 2 (hier orange/braun)
8 halbe Dreiecke
4 viertel Dreiecke

Da es bei diesem Block darauf ankommt, dass sich die Farben gut absetzen, habe ich den Streifen 1 folgendermaßen zugeschnitten.
Die Hintergrundfarbe gelb soll den Block einrahmen, deshalb habe ich die Dreiecke aus der Mitte heraus geschnitten. Dort sind die Farben am kontrastärmsten.
Der Streifen liegt doppelt:

Einlagig gelegt erkennt man, dass sich die Farben nicht zu sehr unterscheiden:

Den Streifen 2 habe ich direkt an der Webkante zwei lagig angefangen zu schneiden, so hatte ich den größtmöglichen Kontrast innerhalb eines Streifens:

Einlagig gelegt sieht man den Farbkontrast sehr gut:

Legt Euch den Block aus und guckt noch mal, ob Ihr die Farbabstufungen gut verteilt habt.

Näht als erstes die halben weißen und die halben gelben Dreiecke zusammen.

Näht danach die Mitte zusammen, achtet darauf, dass Ihr die viertel Dreiecke an der kurzen Seite zusammen näht.

Näht nun die halben Dreiecke an die übrig gebliebenen viertel Dreiecke.

Nun könnt Ihr den Block in erneut auslegen und noch mal gucken, ob nichts beim Annähen vertauscht wurde.

Nun kann der Block in Reihen zusammen genäht werden.

Nun noch die beiden Reihen zusammen nähen und fertig ist Block 2.

Und von der Rückseite.

 

07/21/18

BOM Kunterbunt – Block 1

Ja, Ihr seid hier noch richtig auf dem Niemanns-Land Quiltshop Blog.
Wir haben ein neues Logo :-)
Irgendwie war mir nach was Neuem.
Auf dem alten Logo war ja noch das Bild mit der (mittlerweile leider irreparablen, aber sehr geliebten) Gammill Longarm abgebildet.
Und da ich den Longarmservice nicht mehr anbieten kann, hatte ich schon länger nach was Neuem geguckt und bin nun sehr glücklich mit dem Logo.

Hier kommt nun der erste Block des BOM Kunterbunt, viel Spaß beim Nähen :-)

Eine Kurzanleitung, wie mit den einzelnen Linealen zugeschnitten wird, findet Ihr als .pdf am Ende des Beitrags.
Was Ihr an Stoffen braucht, findet Ihr in der BOM Kunterbunt – Vorstellung: klick

Stoffzuschnitt
Hintergrund Rolle:
4 Quadrate 2,5″ x 2,5″
4 viertel Dreiecke

bunte Rolle:
16 halbe Dreiecke

Wenn Ihr keine Farbverlaufsrolle nehmt, dann braucht Ihr von
2 verschiedenen Stoffen
jeweils 8 halbe Dreiecke.

Legt Euch den Block aus und entscheidet, wie die Farbanordnung am schönsten ist.

Als erstes näht Ihr jeweils ein helles und ein dunkleres halbes Dreieck an die viertel Dreiecke.
Bitte achtet darauf, dass die abgeschnittenen Ecken alle oben liegen:

Mit den abgeschnittenen Ecken oben, habt Ihr weniger Stoff an dem Punkt, wo sich alle drei Stoffe kreuzen, somit ist dort dann die Nahtzugabe nicht ganz so füllig.

Näht dann die restlichen halben Dreiecke zusammen, jeweils ein helles und ein dunkleres halbes Dreieck:

Dann wird die Mitte zusammen genäht:


Danach kann der Block schon in drei Reihen genäht werden:

Und dann wird der Block zusammen genäht.

Ich habe ein Bild von der Rückseite gemacht, damit Ihr seht, wie ich mit den Nahtzugaben umgehe.
Sobald mir Nähte zu füllig erscheinen, fange ich an, die Nähte auseinander zu bügeln.

Der erste Block ist fertig!

Die Zuschnittsanleitungen als .pdf:
Zuschnitt mit dem Creative Grids Lineal
Zuschnitt mit dem Easy und Companion Angle
Zuschnitt mit dem Easy Flying Geese

07/16/18

BOM Kunterbunt – Vorstellung

In Karlsruhe auf der Nadelwelt, in Celle auf den Patchworktagen und auch im Laden haben schon viele den kleinen Quilt gesehen, den ich in den nächsten 6 Monaten als freie Anleitung hier auf dem Blog anbieten möchte.
Der Quilt besteht aus 6 Blöcken, die je 2 mal genäht werden.
Bis Weihnachten könnte so also noch ein kleiner Quilt zwischendurch entstehen.
Das Top hat eine Größe von 81cm x 98cm und kann durch weitere Ränder noch vergrößert werden.
Alle Stoffe und Zubehörartikel habe ich im Shop und werde sie unten im Post mit den entsprechenden Direktlinks auflisten.

Genäht habe ich das Top aus 2 Rollen 2,5″ Streifen.
Eine Rolle Kona Cotton Uni in der Farbe Snow und die andere Rolle ist von Benartex und heißt Gradations.
Die unscheinbare Gradations Rolle ist aus einer Standard Serie und hat sehr spannende Farbwechsel.

Für den Quilt kann ich mir aber auch sehr gut das neue Bali Poppy Ombre von Hoffman Fabrics vorstellen. Die Batiks haben einen sanfteren Farbverlauf, der sich auch gut für die einzelnen Blöcke eignet.

Auf dem oberen Foto sieht man die einzelnen Streifen jeweils am Anfang und am Ende der Streifenbreite, so hat man eine Vorstellung vom Farbverlauf.

Für den Zuschnitt habe ich ein Lineal von Creative Grids benutzt, welches sozusagen ein 2 in 1 Lineal ist. Man kann damit sowohl halbe, als auch viertel Dreiecke im jeweils richtigen Fadenlauf zuschneiden.

Als Alternative eignen sich zwei Lineale von EZ Quilting – Easy Angle und Companion Angle.

Und auch von EZ Quilting gibt es ein 2 in 1 Lineal, das Flying Geese Triangle Ruler.

Wie mit den Linealen zugeschnitten wird, zeige ich separat.
Am Samstag werde ich den ersten Block online stellen.

Viel Spaß beim Mitnähen!

Artikelinfo:
– 2,5″ Rolle Kona Cotton Snow: klick
– 2,5″ Rolle Gradations: klick
– Bali Poppy Ombre: klick
– Creative Grids Lineal (CGRMS4590): klick
– Easy Angle: klick
– Companion Angle: klick
– Flying Geese Triangle Ruler: klick