Measure twice – cut once

Dieser Satz steht oft in Anleitungen! Und er ist gar nicht so verkehrt. Bei mir sollte er allerdings noch ergänzt werden:
Ich gucke in die Anleitung, aha, 2 Streifen à  2 1/2 inch – schneide, will das Lineal neu anlegen und stelle fest, ich habe 2 1/4 inch geschnitten beim ersten Streifen – gut, nicht so schlimm. Lineal wieder angesetzt – 2 1/2 inch geschnitten – 2x – in die Anleitung geguckt und festgestellt – verlesen!! -, ich hätte einen 3 inch Streifen gebraucht… *grummel
Und schon hatte ich den schönen Stoff in lustige Streifen geschnitten, die ich nun für was anderes verwenden werde, bis auf den richtigen Streifen. Weil nicht mehr viel vom Stoff übrig war, habe ich den kläglichen Rest dann in einen 1 inch Streifen geschnitten – wofür auch immer ;-)
Streifen
Mein Satz lautet nun also: Guck drei mal – miss zwei mal – schneide ein mal
Vielleicht war es gestern Abend auch einfach zu spät.

 

8 thoughts on “Measure twice – cut once

  1. och nö, wie ärgerlich! Wenn man genug Stoff hat, ist es ja vielleicht nicht sooo schlimm, aber wenn´s nur ein bisserl ist…Ist mir aber auch schon passiert…zuletzt beim Simply Woven. Tja…abgelenkt, unaufmerksam…wie auch immer. Dennoch freue ich mich zu sehen, was nun aus den zwei “richtigen” Streifen wird.
    L.G.
    sigisart

  2. Herrje, ich hab heute auch einen meiner besten Freunde benutzt, lach, Herr Nahttrenner war reichlich im Einsatz. Ich freue mich zu sehen, was du weiter daraus zaubern willst.
    Winkegrüße Lari

  3. Wie heißt es in einer deutschen Schnulze so schön: Du bist nicht allein. … tamtamtam…. kenn ich!!! ;-)
    Bin dann auch mal gespannt, was daraus wird.
    LG aus Rastatt heute!
    Rike

    • Soso, da haben wir nicht aufgepasst ;-)) Schade um das schöne Stöffchen, aber dir wird schon noch was einfallen, wie du die Streifen verwenden kannst!

      Gruß Marion

  4. Ach gräm dich nicht, das ist gut für die Kreativität!
    Da entstehen die schönsten Sachen aus solchen “Missgeschicken”.
    Irgendwann wird dir dazu was Hübsches einfallen,
    Mein Nahttrenner kam gestern fast ne Stunde zum Einsatz weil
    Ich 2! Rückseitenecken festgequiltet habe …
    LG
    Gaby

  5. Pingback: Weihnachtskissen | Blog Niemanns-Land

Comments are closed.